www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Neuer israelischer Anschlag
06.09.2003









Am Samstag, nur Stunden, nachdem die Europäische Union den politischen Teil der Hamas in die Liste der Terrororganisationen aufgenommen hat und der palästinensische Premierminister Mahmoud Abbas seinen Rücktritt eingereicht hat, hat das israelische Militär erneut einen Anschlag auf Palästinenser verübt.

Eine Hochzeitsgesellschaft in einem mehrstöckigen Wohnhaus in Gaza wurde von israelischen Kampfflugzeugen mit Raketen beschossen, dabei wurden 14 Menschen, darunter Frauen und Kinder verletzt, unter ihnen auch der geistige Führer von Hamas, der an den Rollstuhl gefesselte Scheich Ahmed Yassin. Ebenfalls anwesend war der politische Führer von Hamas, Ismael Haneya. Der Besitzer der Wohnung, Mounir Abu Ras, ist ebenfalls Mitglied von Hamas.

Yassin wurde Berichten zufolge nur leicht an der Hand verletzt. Er und Haneya hatten kurz vor dem Angriff die Flugzeuge gehört und waren aus der Wohnung geflüchtet.

Hamas sagte, daß durch diesen Angriff eine "rote Linie" überschritten worden sei und kündigten an, daß nun der israelische Ministerpräsident Ziel von Hamas sei.

Erst am Freitag war ein Hamas-Führer, Mohammed al-Hanbali, bei einem Feuergefecht mit israelischen Soldaten in Nablus getötet worden. Danach war das siebenstöckige Gebäude vom israelischen Militär gesprengt worden, was dazu führte, daß 24 Familien ihr Obdach verloren haben.

Abbas' Rücktritt hat auch zu erneuten Drohungen Israels gegen Palästinenserführer Yasser Arafat geführt. Israel werde "eine Situation nicht akzeptieren, in der die Kontrolle der Palästinensischen Autonomiebehörde zurück in Arafats Hände oder die eines seiner Anhänger falle", so das Büro des israelischen Premierministers am Samstag.

Sollte Hamas tatsächlich einen Anschlag auf Ariel Sharon verüben - egal, ob "erfolgreich" oder nicht - dürfte die israelische Reaktion verheerend ausfallen.




Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail